Mineralputze

Ein Mineralputz wird aus mineralischen Stoffen wie Luftkalk, Kalk-Zement-Mischung, hydraulischer Kalk oder Zement sowie als Zuschlagstoff Sand hergestellt. Je nach Bedarf können auch Frostschutzmittel, Farbpigmente oder wasserabweisende Dichtungsmittel zugesetzt werden. Mineralputze können auch als teuerer Edelputz verwandt werden. Diese werden als gebrauchsfertige Trockenmörtel werksmäßig hergestellt und vorgefärbt. Mineralputze verfügen meist über sehr gute wasserabweisende und wasserdampfdurchlässige Eigenschaften und trocknen relativ schnell an. Außerdem enthalten Mineralputze keine Konservierungsstoffe und sind daher als ökologisch wertvoll zu bezeichnen.  Zudem haben Mineralputze eine Schallschutzwirkung zu bieten, da die raue Oberfläche schallbrechend wirkt. Daher wirken sie grundsätzlich schallmindernd. Mineralputz kann sowohl für die Fassade als auch in Innenräumen genutzt werden.